ATRA Kugelschreiber "Abschaffung der Tierversuche"
Kugelschreiber aus zertifiziertem recyceltem PET, das aus der Rückgewinnung von Plastikflaschen stammt. Farbe: Blau
CHF 3.-  

 

 

 

ATRA Öko-Masken 
Uns selbst und auch andere zu schützen, ist in diesen Zeiten, die von COVID-19 geprägt sind, eine Tatsache. Schwächere Lebewesen zu schützen, war schon immer unsere Mission, daher tragen unsere Schutzmasken eine wichtige Botschaft: Wir stehen auf der Seite der Tiere, und nicht nur!
Waschbar, innen mit Baumwolle bestückt, praktisch, umweltfreundlich und durch den Kauf unterstützen Sie unsere Aktivitäten! (Nicht homologiert).
CHF 10.-

Nach langem Warten ist das Endergebnis endlich da: mit 51.9% lehnte das Schweizer Volk die Überarbeitung des Jagdgesetzes ab. Dies hätte die Tierartenschutz in der Schweiz und die Biodiversität noch stärker gefährdet.
Ein Erfolg für alle Tiere!

Am 27. September 2019 hat das Parlament das revidierte Jagdgesetz endgültig verabschiedet. Die Revision befriedigt offensichtlich niemanden vorbehaltlos. Eine nicht enden wollende Debatte und Nein-Stimmen aus allen Parteien sind Zeichen dafür. Gegen das Gesetz ist erfolgreich das Referendum ergriffen worden. Die ursprünglich auf den 17. Mai angesetzte Abstimmung ist auf den 27. September 2020 verschoben worden.
Das missratene Jagdgesetz bringt wildlebende Tierarten noch stärker in Bedrängnis. Geschützte Tiere können abgeschossen werden, ohne dass sie je einen Schaden angerichtet haben. Selbst in Wildtierschutzgebieten wird geschützten Tieren nachgestellt. Statt den Umgang mit dem Wolf pragmatisch zu regeln, gefährdet das neue Gesetz den Artenschutz in der Schweiz. Nur ein «Nein» sichert den Schutz von Biber, Höckerschwan, Luchs und weiteren Tierarten.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Trägervereins: www.jagdgesetz-nein.ch

SAMSTAG, 19. SEPTEMBER - von 10.30 bis 17.00 Uhr - sind wir auf der Piazza Dante in Lugano für einen Tag für die Sensibilisierung für Tierrechte. Wir werden einen Informationsstand organisieren; wir werden die Flyer für das NEIN zum Jagdgesetz verteilen und (von 15.00 bis 16.00 Uhr) eine symbolische Mahnwache zum Gedenken an alle unschuldigen Opfer durchführen.
Wir warten auf Euch!

Auch in diesem Jahr findet der Welttag für das Ende des Speziesismus in Bern statt.
Dies wird die sechste Veranstaltung sein, die mit einer Demo auf dem Bundesplatz (org. PEA) mit zahlreichen Vereine aus der ganzen Schweiz geführt wird.
Wie jedes Jahr wird der Tag in Verbindung mit vielen anderen Veranstaltungen stattfinden, die in Deutschland, Frankreich, Kanada, Brasilien, Malaysia, Liberia usw. in der ganzen Welt stattfinden werden.
Die Veranstaltung findet daher für Samstag, den 29. August 2020, von 17.00 bis 19.00 Uhr vor dem Bundeshaus in Bern statt.