Samstag 14. Dezember - Palapenz Chiasso: ATRA Informationsstand während der Veranstaltung Espérance in Musica.
Info: www.esperanceinmusica.org

Wir werden dabei sein!
Info: www.antifurleague.org

Liebe Freundinnen und Freunde, ihr seid herzlich auf der Dog & Cat Konferenz eingeladen, “zwei Stile im Vergleich”.
Treffen mit Roberto Marchesini Es findet am Freitag, 11. Oktober um 20:30 Uhr im Hotel Pestalozzi, auf der Piazza Indipendenza 9, Lugano, statt.
Roberto Marchesini, Wissenschaftler für Ethologie und Tierkognitionswissenschaften, gründete 1997 die Scuola di Interazione Uomo Animale (Die Interaktionsschule zwischen Mensch und Tier), ein Forschungs- und Ausbildungszentrum, das in ganz Italien verbreitet ist. Er war der erste in Italien, der die Forschung in der Zooanthropologie entwickelte, mit zahlreichen Kursen, Konferenzen und Publikationen.
"Als Teamtier kann der Hund nur kollektiv denken und sich nicht als Individuum vorstellen; als Einzeltier, spricht die Katze zur Welt mit einem Individualismus an, der vielleicht dreist wirkt, aber die Grundlage seines Überlebens ist. Beide sind soziale Spezies, aber jeder interpretiert die Sozialität auf eine eigentümliche Weise. Sie werden die wahren Protagonisten des Abends sein!" (organisiert von ATRA - MondoCane - GAR Gruppo Aiuto Randagi) Freier Eintritt.
Am 12. Oktober wird Sabrina Piacente, Koordinatorin der GAR - Gruppo Aiuto Randagi Ticino und Roberto Marchesini (SIUA) mit Lara Montagna im RSI/Rete 1 im "La casa degli animali" live im Radio sein.

Am Samstag, den 2. November, von 10:30 bis 17:00 Uhr, sind wir noch auf der Piazza Dante in Lugano für einen Tag des Bewusstseins gegen die Ausbeutung von Tieren in Zirkussen und Zoos.
Wir werden einen Informationsstand haben, Flugblätter verteilen und einen symbolischen Käfig und eine kleine Fotoausstellung zu diesem Thema einrichten.
Wir warten auf Euch!

Am 17. August 2019 werden weltweit Tausende für Tierrechte auf die Strasse gehen. So auch in Zürich!
Der Animal Rights March Zürich soll eine bunte, kraftvolle und inspirierende Demonstration sein. Für die Tiere, für den Erhalt unserer Erde, für eine friedvolle Zukunft.
Der Animal Rights March ist ein jährlich wiederkehrender Marsch, der 2016 von Surge in London gegründet wurde. Ziel des Marsches ist es, die vegane Gemeinschaft weltweit zu vereinen und Menschen zu inspirieren, sich für Tiere in ihrem Alltag einzusetzen und sie zu ermutigen, in ihrem Umfeld aktiv zu werden.
HelvetiaPlatz von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr.